Evangelische Kirchengemeinde Müncheberger Land
 

Die Seite Zwei


Monatsspruch Juli: Ein jeder Mensch sei schnell zum Hören, langsam zum Reden, langsam zum Zorn. (Jakobus 1,19) 

Endlich mal ein richtig guter Spruch, hilfreich in vielen Lebenslagen! Wie oft eilt die Zunge mit unbedachten Worten dem Hören voraus. Ein Wort gibt dann das andere und noch mitten im Geplänkel entsteht ein Missverstehen, das wirkliches Verstehen weit hinter sich lässt. Meinungen stehen schließlich einander gegenüber wie Boxer im Ring, reaktionsschnell und schlagkräftig. Denn Entscheidungen und Urteile fällen wir blitzschnell. Das Zuhören und aufeinander Hören hat dann das Nachsehen. Doch schnelles Hören geht nicht einfach zum einen Ohr rein und zum nächsten wieder raus. Im Umgang mit den vielen Informationen, die ständig bei mir ankommen, trainiere ich weiterhin, möglichst genau hinzuhören, achte auf Worte und Betonungen.Versuche das Gehörte zu behalten und dem Nachhall nachzuhören. Um schließlich zunächst zu schweigen und mir nicht vorschnell eine Meinung zu bilden. Das ist anstrengend, aber solches Hören hilft. Dass diese Mahnung zum schnellen Wahrnehmen und langsamen Reden in der Bibel steht, tut mir gut. So höre ich im eigenen Schweigen auch manchmal das Gemeinte zwischen den lauten Worten, die meine Ohren erreichen. Nicht übereilt zu reagieren, sondern das erste Aufbegehren abebben zu lassen - auch das ist hartes Training. Aber es bewahrt mich vor Zorn, vor Unzufriedenheit, vor Verletzungen, die andere mir vermeintlich und die ich mir in der Folge absichtlich zufügen könnte. Langsam reden schützt vor Zorn. Auch vor der Unzufriedenheit und dem Unmut,die reichlich in unseren Tagen vorhanden sind und das Nachdenken lähmen und manchen den Mund öffnen und gleichzeitig die Ohren verschließen lassen. Dann dennoch hinzuhören und spontanem Zorn keinen Raum zu geben, bewahrt uns in den christlichen Tugenden: in herzlichem Erbarmen, Freundlichkeit, Demut, Sanftmut, Geduld (Kolosser 3,12). Sie alle haben keine besonderen Geschwindigkeiten, sondern sind immer da, beschützen und fördern gelingendes Zusammenleben. Schnell hören und langsam antworten hilft so im Alltag, beim Diskutieren, bei Herausforderungen, sogar im Streit und bei der Suche nach Lösungen. Und es hilft in der Urlaubszeit, wenn das Leben ein anderes Tempo annimmt, wir schnelles Verstehen voraussetzen und die Sehnsucht nach Harmonie leicht an Grenzen kommt. Eine erholsame Ferienzeit und sichere Reisen und gesundes Heimkommen! 

                                                    Karin Bertheau





 


 



 

 

Feierliche Einführung in ihr Amt

Am Sonntag, dem 9. September 2018, wurde unsere Pfarrerin, Karin Bertheau, die bereits seit 22 Monaten ihren Dienst für unsere Kirchengemeinde ausübt, in einem feierlichen Einführungsgottesdienst durch den Superintendenten Schürer-Behrmann in ihr Amt berufen. 

Im Sinne und mit den Worten des Reformators Martin Luther und der Überzeugung der Gemeindemitglieder wird sie in ihrem Amt dafür Sorge tragen, dass hier in der Zukunft das Wort Gottes „im Schwange bleibt“.
Karin Bertheau hat durch ihre bisherige Arbeit in unserer Gemeinde in vielfältiger Weise bewiesen, dass ihr das Wirken im Sinne des „Priestertums aller Gläubigen“ - dem fundamentalen Auftrag der Reformation - ganz besonders am Herzen liegt. Ihre Energie und Beharrlichkeit war und ist in allen Teilen ihrer Arbeit spürbar. An der Anteilnahme der zahlreichen Besucher des Gottesdienstes war anzusehen, dass die Wiederbesetzung unserer Pfarrstelle durch Pfarrerin Bertheau unserer Gemeinde sehr willkommen ist.
In den Glückwünschen der Bürgermeisterin, der anderen Kirchengemeinden Münchebergs, der Fördervereine und weiterer Gratulanten kam die Freude und Anerkennung über das Engagement von Frau Pfarrerin Bertheau zum Ausdruck. 
Lange noch nach dem Gottesdienst nutzten die Gottesdienstteilnehmer die Gelegenheit der Pfarrerin Bertheau ihre persönlichen Glück- und Segenswünsche auszusprechen. 
Es war eine Gemeindeveranstaltung, an die sich alle noch lange erinnern werden (kg).

 

Die Evangelische Kirchengemeinde Müncheberger Land mit etwas über 900 Gemeindegliedern umfasst das Gebiet der amtsfreien Stadt Müncheberg mit ihren Ortsteilen sowie dem Ortsteil Schönfelde der Gemeinde Steinhöfel. Das Zentrum der Kirchengemeinde ist die Stadtpfarrkirche St. Marien Müncheberg mit dem benachbarten Gemeindehaus Dietrich Bonhoeffer. Des Weiteren gibt es weitere neun Kirchen in den Ortsteilen Eggersdorf, Schönfelde, Hoppegarten, Dahmsdorf, Münchehofe, Hermersdorf, Obersdorf, Trebnitz und Jahnsfelde, die zur Kirchengemeinde gehören und für die nun Pfarrerin Bertheau zuständig ist. 
Karin Bertheau, 1963 in Stuttgart geboren, fand nach ihrem Theologiestudium in Tübingen, Berlin und München und einer publizistischen Zusatzausbildung über das Vikariat in Wolfen/Nord, Pressesprecherin der anhaltischen Landeskirche, Geschäftsführung des Evangelischen Medienverbandes in Sachsen, Referentin bei der Union Evangelischer Kirchen im Kirchenamt der EKD in Hannover zu uns nach Müncheberg, um wieder ganz in einem Pfarramt tätig zu sein. Im Herbst 2016 übernahm sie die Pfarrstelle zunächst verwaltend. 

In den 22 Monaten ihrer bisherigen Dienstzeit bei uns hat Pfarrerin Bertheau mit ihrem Engagement die Verbindungen zu den Gemeindemitgliedern und vielen weiteren Menschen aufgebaut und gefestigt. Wir Gemeindeglieder können ihre Kraft und Ausdauer spüren, die sie in die Erfüllung ihrer Aufgaben legt. In der zurückliegenden Zeit hat sie als Pfarrerin viele Aktivitäten für Gottesdienste, Veranstaltungen, Treffen und Gesprächsrunden gestartet und damit auch den Kontakt zu den Gemeindegliedern nicht nur in der Stadt Müncheberg, sondern auch in den neun kleinen Orten unserer Kirchengemeinde aufgebaut. U.a. trifft sich in Müncheberg wieder regelmäßig eine Junge Gemeinde, sie hat die Gründung eines Offenen Frauenkreises unterstützt, nimmt an den Seniorenkreisen in den Ortsteilen teil und lädt Gemeindeglieder zu Glaubensgesprächen ein. Neben den direkten Gemeindeaufgaben führt sie die bürokratischen Aufgaben der Evangelischen Kirchengemeinde Müncheberger Land engagiert durch. Auch aus diesen Gründen haben wir uns entschlossen das Pfarramt und damit die Geschicke unserer Kirchengemeinde in die Hände von Pfarrerin Karin Bertheau zu legen.

„Gott hat alles schön gemacht zu seiner Zeit, auch hat er die Ewigkeit in ihr Herz gelegt; nur dass der Mensch nicht ergründen kann das Werk, das Gott tut, weder Anfang noch Ende. Pred 3,11“ (Monatsspruch September 2018)

Gemeindekirchenrat
Evangelische Kirchengemeinde Müncheberger Land

 




Gerne laden wir Sie direkt ein oder erinnern Sie an einen Termin.
Schicken 
Sie dazu eine Mail an 

pfarramt.muencheberger-land@ekkos.de
 
oder informieren Sie sich bei 

www.kirche-müncheberger-land.de





diesem Jahr thematisch zusammengehörende

Abschnitte des 

 

Zwischen dir und mir -

Texte aus dem Hohelied der Liebe


Die Ökumenische Bibelwoche 2018 steht ganz im Zeichen der Liebe: der

Liebe Gottes zu den Menschen und der Liebe der Menschen untereinander.

Mit der bilderreichen Umschreibung dieser Liebe bietet das Hohelied viele Möglichkeiten zum Austausch in den Gemeinden.


Textgrundlage sind in diesem Jahr thematisch zusammengehörende

Abschnitte des Hoheliedes der Liebe sowie aus 1. Korinther 13.

Wir Pfarrer und Pfarrerinnen freuen uns auf den gemeinsamen Austausch mit Ihnen an fünf spannenden Abenden! In der Woche vom 12. bis 16. März 2018 sind Sie dazu herzlich eingeladen zu diesen Veranstaltungen der Ökumenischen Bibelwoche, jeweils um 19 Uhr:

Montag, den 12. März 2018 mit Pfarrerin Clausonet

in der Katholischen Gemeinde Müncheberg

Karl-Marx-Strasse 15, Müncheberg

Dienstag, den 13. März 2018 mit Pfarrer Töpfner

im Evangelischen Pfarrhaus in Buckow

Königstr. 57, Buckow /Märk.Schweiz

Mittwoch, den 14. März 2018 mit Pfarrerin Grünwald

in der Katholischen Gemeinde Müncheberg

Karl-Marx-Straße 15, 15374 Müncheberg

Donnerstag, den 15. März 2018 mit Pfarrerin Bertheau

im Seminar Buckow EFG

Neue Promenade 34, Buckow /Märk.Schweiz

Freitag, den 16. März 2018 mit Pfarrerin Grünwald

in der Stadtpfarrkirche St. Marien in Müncheberg.

Ernst-Thälmann-Str. 52, Müncheberg

 

Zwischen dir und mir -

Texte aus dem Hohelied der Liebe


Die Ökumenische Bibelwoche 2018 steht ganz im Zeichen der Liebe: der

Liebe Gottes zu den Menschen und der Liebe der Menschen untereinander.

Mit der bilderreichen Umschreibung dieser Liebe bietet das Hohelied viele Möglichkeiten zum Austausch in den Gemeinden.


Textgrundlage sind in diesem Jahr thematisch zusammengehörende

Abschnitte des Hoheliedes der Liebe sowie aus 1. Korinther 13.

Wir Pfarrer und Pfarrerinnen freuen uns auf den gemeinsamen Austausch mit Ihnen an fünf spannenden Abenden! In der Woche vom 12. bis 16. März 2018 sind Sie dazu herzlich eingeladen zu diesen Veranstaltungen der Ökumenischen Bibelwoche, jeweils um 19 Uhr:

Montag, den 12. März 2018 mit Pfarrerin Clausonet

in der Katholischen Gemeinde Müncheberg

Karl-Marx-Strasse 15, Müncheberg

Dienstag, den 13. März 2018 mit Pfarrer Töpfner

im Evangelischen Pfarrhaus in Buckow

Königstr. 57, Buckow /Märk.Schweiz

Mittwoch, den 14. März 2018 mit Pfarrerin Grünwald

in der Katholischen Gemeinde Müncheberg

Karl-Marx-Straße 15, 15374 Müncheberg

Donnerstag, den 15. März 2018 mit Pfarrerin Bertheau

im Seminar Buckow EFG

Neue Promenade 34, Buckow /Märk.Schweiz

Freitag, den 16. März 2018 mit Pfarrerin Grünwald

in der Stadtpfarrkirche St. Marien in Müncheberg.

Ernst-Thälmann-Str. 52, Müncheberg

 

Zwischen dir und mir -

Texte aus dem Hohelied der Liebe


Die Ökumenische Bibelwoche 2018 steht ganz im Zeichen der Liebe: der

Liebe Gottes zu den Menschen und der Liebe der Menschen untereinander.

Mit der bilderreichen Umschreibung dieser Liebe bietet das Hohelied viele Möglichkeiten zum Austausch in den Gemeinden.


Textgrundlage sind in diesem Jahr thematisch zusammengehörende

Abschnitte des Hoheliedes der Liebe sowie aus 1. Korinther 13.

Wir Pfarrer und Pfarrerinnen freuen uns auf den gemeinsamen Austausch mit Ihnen an fünf spannenden Abenden! In der Woche vom 12. bis 16. März 2018 sind Sie dazu herzlich eingeladen zu diesen Veranstaltungen der Ökumenischen Bibelwoche, jeweils um 19 Uhr:

Montag, den 12. März 2018 mit Pfarrerin Clausonet

in der Katholischen Gemeinde Müncheberg

Karl-Marx-Strasse 15, Müncheberg

Dienstag, den 13. März 2018 mit Pfarrer Töpfner

im Evangelischen Pfarrhaus in Buckow

Königstr. 57, Buckow /Märk.Schweiz

Mittwoch, den 14. März 2018 mit Pfarrerin Grünwald

in der Katholischen Gemeinde Müncheberg

Karl-Marx-Straße 15, 15374 Müncheberg

Donnerstag, den 15. März 2018 mit Pfarrerin Bertheau

im Seminar Buckow EFG

Neue Promenade 34, Buckow /Märk.Schweiz

Freitag, den 16. März 2018 mit Pfarrerin Grünwald

in der Stadtpfarrkirche St. Marien in Müncheberg.

Ernst-Thälmann-Str. 52, Münchebergladung zur Ökumenischen Bibelwoche

 

Zwischen dir und mir -

Texte aus dem Hohelied der Liebe


Die Ökumenische Bibelwoche 2018 steht ganz im Zeichen der Liebe: der

Liebe Gottes zu den Menschen und der Liebe der Menschen untereinander.

Mit der bilderreichen Umschreibung dieser Liebe bietet das Hohelied viele Möglichkeiten zum Austausch in den Gemeinden.


Textgrundlage sind in diesem Jahr thematisch zusammengehörende

Abschnitte des Hoheliedes der Liebe sowie aus 1. Korinther 13.

Wir Pfarrer und Pfarrerinnen freuen uns auf den gemeinsamen Austausch mit Ihnen an fünf spannenden Abenden! In der Woche vom 12. bis 16. März 2018 sind Sie dazu herzlich eingeladen zu diesen Veranstaltungen der Ökumenischen Bibelwoche, jeweils um 19 Uhr:

Montag, den 12. März 2018 mit Pfarrerin Clausonet

in der Katholischen Gemeinde Müncheberg

Karl-Marx-Strasse 15, Müncheberg

Dienstag, den 13. März 2018 mit Pfarrer Töpfner

im Evangelischen Pfarrhaus in Buckow

Königstr. 57, Buckow /Märk.Schweiz

Mittwoch, den 14. März 2018 mit Pfarrerin Grünwald

in der Katholischen Gemeinde Müncheberg

Karl-Marx-Straße 15, 15374 Müncheberg

Donnerstag, den 15. März 2018 mit Pfarrerin Bertheau

im Seminar Buckow EFG

Neue Promenade 34, Buckow /Märk.Schweiz

Freitag, den 16. März 2018 mit Pfarrerin Grünwald

in der Stadtpfarrkirche St. Marien in Müncheberg.

Ernst-Thälmann-Str. 52, MünchebergEinladung zur Ökumenischen Bibelwoche

 

Zwischen dir und mir -

Texte aus dem Hohelied der Liebe


Die Ökumenische Bibelwoche 2018 steht ganz im Zeichen der Liebe: der

Liebe Gottes zu den Menschen und der Liebe der Menschen untereinander.

Mit der bilderreichen Umschreibung dieser Liebe bietet das Hohelied viele Möglichkeiten zum Austausch in den Gemeinden.


Textgrundlage sind in diesem Jahr thematisch zusammengehörende

Abschnitte des Hoheliedes der Liebe sowie aus 1. Korinther 13.

Wir Pfarrer und Pfarrerinnen freuen uns auf den gemeinsamen Austausch mit Ihnen an fünf spannenden Abenden! In der Woche vom 12. bis 16. März 2018 sind Sie dazu herzlich eingeladen zu diesen Veranstaltungen der Ökumenischen Bibelwoche, jeweils um 19 Uhr:

Montag, den 12. März 2018 mit Pfarrerin Clausonet

in der Katholischen Gemeinde Müncheberg

Karl-Marx-Strasse 15, Müncheberg

Dienstag, den 13. März 2018 mit Pfarrer Töpfner

im Evangelischen Pfarrhaus in Buckow

Königstr. 57, Buckow /Märk.Schweiz

Mittwoch, den 14. März 2018 mit Pfarrerin Grünwald

in der Katholischen Gemeinde Müncheberg

Karl-Marx-Straße 15, 15374 Müncheberg

Donnerstag, den 15. März 2018 mit Pfarrerin Bertheau

im Seminar Buckow EFG

Neue Promenade 34, Buckow /Märk.Schweiz

Freitag, den 16. März 2018 mit Pfarrerin Grünwald

in der Stadtpfarrkirche St. Marien in Müncheberg.

Ernst-Thälmann-Str. 52, Müncheberg

Zwischen dir und mir -

Texte aus dem Hohelied der Liebe


Die Ökumenische Bibelwoche 2018 steht ganz im Zeichen der Liebe: der

Liebe Gottes zu den Menschen und der Liebe der Menschen untereinander.

Mit der bilderreichen Umschreibung dieser Liebe bietet das Hohelied viele Möglichkeiten zum Austausch in den Gemeinden.


Textgrundlage sind in diesem Jahr thematisch zusammengehörende

Abschnitte des Hoheliedes der Liebe sowie aus 1. Korinther 13.

Wir Pfarrer und Pfarrerinnen freuen uns auf den gemeinsamen Austausch mit Ihnen an fünf spannenden Abenden! In der Woche vom 12. bis 16. März 2018 sind Sie dazu herzlich eingeladen zu diesen Veranstaltungen der Ökumenischen Bibelwoche, jeweils um 19 Uhr:

Montag, den 12. März 2018 mit Pfarrerin Clausonet

in der Katholischen Gemeinde Müncheberg

Karl-Marx-Strasse 15, Müncheberg

Dienstag, den 13. März 2018 mit Pfarrer Töpfner

im Evangelischen Pfarrhaus in Buckow

Königstr. 57, Buckow /Märk.Schweiz

Mittwoch, den 14. März 2018 mit Pfarrerin Grünwald

in der Katholischen Gemeinde Müncheberg

Karl-Marx-Straße 15, 15374 Müncheberg

Donnerstag, den 15. März 2018 mit Pfarrerin Bertheau

im Seminar Buckow EFG

Neue Promenade 34, Buckow /Märk.Schweiz

Freitag, den 16. März 2018 mit Pfarrerin Grünwald

in der Stadtpfarrkirche St. Marien in Müncheberg.

Ernst-Thälmann-Str. 52, Müncheberg